A.Lange und Söhne ist eine deutsche Manufaktur für Luxusuhren, die ihren Sitz in Sachsen hat. Gegründet wurde das Unternehmen bereits im Jahr 1845, allerdings hatte es einige Zeit lang mit personellen und finanziellen Problemen zu kämpfen, was sich jedoch gegen 1875 gelegt hatte. Von diesem Hersteller gibt es einige Modelle, die geradezu als legendär zu bezeichnen sind, da sie von Sammlern und Liebhabern extrem begehrt sind. Einige dieser Modelle liegen preislich sogar im Bereich von etwa 400.000 Euro, ein stattlicher Betrag, wenn man bedenkt das es dabei nur um Uhren geht. Seit dem Jahr 2001 gehört A Lange und Söhne zur bekannten Richemont Gruppe, in der man auch Schweizer Hersteller wie Cartier findet. A Lange und Söhne ist bekannt für edle und elegante Uhren aus verschiedenen Materialien, die sowohl von ihrer Optik her als auch durch ihre Funktionalität, ihre Dauerhaftigkeit und ihre Präzision bestechen. Wie auch die meisten anderen Hersteller von Luxus Uhren wird natürlich auch dieses Unternehmen hin und wieder durch Fälschungen in Verruf gebracht, welche allerdings meist recht einfach zu erkennen sind und die man umgehen kann, wenn man ganz einfach nur beim Hersteller direkt einkauft und sich nicht auf einen Verkauf aus privater Hand oder durch einen Händler einlässt. Besonders sollte man auf letzteres dann verzichten, wenn mit Preisen geworben wird, die deutlich unter den normalen Preisen des Herstellers liegen. A Lange und Söhne hat sich im Uhrengeschäft im Bereich der Luxusuhren schon lange Zeit einen guten Namen erworben und auch sehr viele bekannte Persönlichkeiten gehören zu den Fans dieses Herstellers, tragen seine Modelle und sind absolut von der Güte der Uhren überzeugt. Nicht umsonst konnte sich das Unternehmen so lange Zeit auf dem Markt halten und sehr hohe Preise für seine Uhren erzielen.

1t01